Wieso gerade Modellflug?


Für weltweit Millionen von begeisterten Modellbauern, ist Modellflug das schönste Hobby überhaupt.

Modellflug ist je nach dem, wie man ihn betreibt, Sport oder Ausgleich, Adrenalinschub oder Meditation. Vor allem aber ist es vielseitig, sodass es innerhalb des Modellflugs die unterschiedlichsten Bereiche herauskristallisiert haben.  Diese reichen vom Hand-Wurfgleiter bis zum Turbinen-Jet fliegen.


IMGP0737


Technik im Modellflug

Die Technik ist eine sehr wichtige Komponente beim Modellflug. Inzwischen gibt es zwar immer mehr Fertigmodelle  zu kaufen aber früher oder später kommt bei jedem Modellbauer der Ingenieur durch und er wird versuchen das  ein oder andere zu optimieren. Ob Aerodynamik, Wetterkunde, Festigkeitslehre, Werkstoffkunde, Elektrotechnik  oder Programmierung, im Modellflug ist für jeden etwas dabei.


Verantwortung für das Modellflugzeug

Im Gegensatz zu vielen anderen Hobbys wird von einem Modellpiloten in einem hohen Maße Verantwortung erwartet. Auf einem Modellflugplatz herrschen ähnlich strikte Regeln wie in einem Schützenhaus. Der Pilot kennt sein Material am besten und ist auch dafür verantwortlich. Sicherheitstechnisch muss alles 100% in Ordnung sein. Kompromisse werden nicht geduldet. Auch sollte Modellflug in einem Verein betrieben werden.


Kosten des Modellfliegens

Modellflug ist wie jedes andere Hobby mit Kosten verbunden. Die mögliche Spanne ist enorm. Der ferngesteuerte Modellflug beginnt mit der Erstausrüstung bei ca. 300 - 500 EUR. Nach oben gibt es keine Grenzen.


Der Erstflug

Wenn es dann soweit ist und alle Vorbereitungen getroffen sind, wird es ernst. Mittels einem Lehrer-Schüler-Flug steuern Sie das erste Mal ein motorisiertes Modellflugzeug.

IMG_4219   


Vor dem Start

Es ist also soweit, Sie stehen auf dem Rasen, weit und breit ist kein Hindernis und das Wetter ist gut. Gut heißt: der Wind hält sich zurück, wie kalt es ist spielt keine Rolle und selbst Schnee sollte einen Modellflieger nicht aufhalten. Je windstiller es ist, desto besser lässt es sich für Anfänger fliegen. Sollte es doch etwas windig sein, stellen Sie sich zum Start immer gegen den Wind.
 


Der Start

Werfen Sie nun das Modellflugzeug bei Vollgas gegen den Wind. Achten Sie darauf, dass Sie das Modellflugzeug nicht zu stark nach oben werfen! Dies ist ein häufiger Fehler und wird zur Folge haben, dass es ziemlich schnell wieder runter kommt. Also, möglichst geradeaus werfen und dann mit Vollgas erst mal ein paar Meter Höhe gewinnen. Auf den ersten Metern werden Sie höchstwahrscheinlich etwas an der Trimmung einstellen müssen, falls das Modell nicht gerade perfekt ausgetrimmt ist. Deshalb ist es auch wichtig, dass in Startrichtung so schnell kein Hindernis kommt.


Der erste Flug

Versuchen Sie zuerst in einer Höhe, in der Sie sich sicher fühlen ein paar Kreise vor sich zu fliegen. Machen Sie nicht den Fehler, gleich über sich hinweg fliegen zu wollen.

Nach ein paar Kreisen können Sie dann die ersten Achter versuchen und dabei sollte es dann beim ersten Flug auch bleiben. Versuchen Sie nicht, bei nachlassender Motorleistung weiter zu fliegen, sobald Sie merken, dass das die Leistung nachlässt, sollten Sie schleunigst die Landung anstreben. Je weniger Leistung die Akkus bringen, desto schwieriger wird es, sicher zu fliegen.


Die erste Landung

Keine Angst, so schwer, wie man sich die Landung vorstellt, ist sie meistens nicht. Nehmen Sie das Gas weg, segeln Sie dann quer zu sich und der Modellflieger landet praktisch von selbst, vorausgesetzt, Sie haben wirklich ein Anfängermodell in der Luft. Sollten Sie zu früh runter kommen oder zu hoch durchfliegen, könne Sie jederzeit durchstarten und mit dem gewonnenen Gefühl die nächste Runde angehen. Deshalb auch der vorhergehende Tipp, das Modell nicht zu lange zu fliegen, um noch genügend Energie für mehrere Landeversuche zu haben.


Wenn alles geschafft ist

Glückwunsch, Sie haben es geschafft. So schwer war es doch gar nicht, oder? Jetzt nicht übermütig werden. Fliegen Sie wieder und wieder und Sie werden merken, dass es bei jedem mal einfacher geht und Sie immer riskantere Manöver durchführen können. Mit der Zeit wird dann auch das Anfängermodell nur noch für den Sonntagmorgen ausreichen und Sie werden noch viel Freude mit dem schönsten Hobby der Welt haben.


 

IMG_4384


quelle : http://modellfluginfo.de/Modellflugzeug/Modellflugzeug-fuer-Anfaenger.php